Ein Geschehen

Ein scheinbares Geschehen – im klaren Sehen:
Ohne Geschichte ist da Nichts, Leere – Stille.
In der Stille gibt es kein Geschehen – nur Sein.

Doch aus dem Nichts, der Stille heraus – scheint Etwas zu geschehen, doch da ist Niemand, dem es geschieht… auch wenn es scheinbar Jemandem geschieht; – es gibt also keinen Täter; auch wenn das Leben es scheinbar in der göttlichen, dualistischen Hypnose so spielt. –

Also, wer stellt die Fragen – wer beantwortet sie? – Es ist Sein, das Fragen stellt – und Sein, das Fragen beantwortet. – Es ist das Überlaufen der Liebe – und darin die Bereitschaft – Fragen zu beantworten. Niemand spricht zu niemand. –

Es ist Liebe, die sich in Worten ausdrückt, die voller Vertrauen sehen lässt, wie es hier bei scheinbar Vanessa gesehen wird. – Und wenn dadurch bei dir Fragen auftauchen, so sei damit im Satsang Herzlich Willkommen.-