Was ist Satsang?

„Vanessa, was ist eigentlich Satsang?„

Hm. Das Wort Satsang kommt aus der altindischen Sprache des Sanskrit; <Satsangha<, auch Satsang genannt.

„Sat“ steht für Sein : echt, wahr; und es ist – Sein – , was

„-sang ha“ steht auch für Umgang, und – dem Zusammenkommen in der aufrichtigen Suche nach – Liebe, nach, oh – es gibt so viele Worte um das Unnennbare zu beschreiben, wie: Einheit, Gott, Frieden, Freiheit, Zuhause, Geborgenheit. oh ja, nach einfach – Sein

Hm, doch nicht jeder Suchende ist sich der aufrichtigen Suche bewusst, und muss es auch nicht, denn…wenn das Herz entflammt ist, entsteht eine Herzens-Liebesaffäre… und, es ist damit so erfrischend im Satsang… Es lädt ein, einfach die Energie da sein zulassen, die grad ist… Und mit allen Fragen, bis hin zum „Was ist“ … was einfach unmittelbar Ist… ohne Das begreifen, verstehen zu – müssen. Denn es ist so einfach, wie es der Verstand sich nicht vorstellen kann.

Ja – Satsang ist in dem göttlichen Lebensspiel ein Zusammenkommen von Freunden, wo der scheinbar Suchende – einer/m Freund/in begegnet, bei dem eine totale, radikale geistige Verschiebung geschah; der/die ganz menschlich, wach, lebendig, und sich der Göttlichkeit, dem Wunder des Lebens bewusst ist: Nichts und zugleich Alles zu sein;

denn die Weisheit sieht, dass ICH Nichts BIN – Nichts spricht zu Nichts;
und die Liebe sieht, dass ICH Alles BIN…

das Leben und die Lebendigkeit…Liebe … ohne Worte…